Entspanntes Reisen & Erleben mit dem Bus

Sizilien und die Liparischen Inseln

10 Tage vom 13.04.2022 – 21.04.2022

Die Liparischen Inseln, auch Aeolische Inseln genannt, stehen für den Vulkanismus auf Sizilien. Lipari gehört zu den fruchtbarsten der sieben Inseln. Am bekanntesten ist Stromboli mit seinem immer tätigen Vulkan. In der Feuerstraße erleben Sie das immer wiederkehrende Spektakel, wenn die heiße Lava in das Meer stürzt. Vulcano betört mit seinen Schwefelquellen. Der Ätna vervollständigt das Bild der Vulkane. Fruchtbare Böden, Wein und Orangen prägen das Bild an den Hängen. Tauchen Sie ein in die mystische Sagenwelt längst vergessener Hochkulturen und wandeln Sie auf den Spuren der Griechen und Römer. Das lebhafte Treiben in Palermo mit seinem Markt und der Kathedrale werden Sie begeistern.

1. Tag: Krün – Genua

Anreise über die Alpen und Po Ebene an die ligurische Küste nach Genua. Nach der Einschiffung legt um 23:00 Uhr die Fähre nach Palermo ab.

2. Tag: Raum Palermo

Nach einem erholsamen Tag auf See errreichen Sie gegen 19:00 Uhr in Palermo. Kurze Fahrt zu Ihrem Hotel.

3. Tag: Raum Palermo

Entlang der Nordküste fahren Sie nach Cefalù. Unzählig viele schöne Bauwerke hat dieses kleine Fischerstädtchen zu bieten. Der interessantere Teil für Touristen ist sicherlich die Altstadt von Cefalù. Die charakteristischen engen Gassen, die vom Leben und der Geschichte geprägt sind, lassen das Flanieren in der Altstadt zu einem besonders schönen Erlebnis werden. Immer wieder trifft man auf antike Gebäude, die die Schönheit dieser Küstenstadt noch unterstreichen. Angefangen bei der im Jahre 1131 nach Christus entstandene Kathedrale in der sich viele bedeutende Kunstgegenstände des Mittelalters befinden. Vor der Kathedrale befindet sich eine kleine Piazza, auf der das Leben immer pulsiert. Weiterfahrt nach Milazzo. Mit der Fähre setzen Sie am Nachmittag nach Lipari über.

4. Tag: Lipari – Ausflug Stromboli

Am Vormittag besichtigen Sie Lipari. Sie ist die größte und fruchtbarste der Liparischen Inseln. An der südlichen Bucht der Ostküste liegt der Hauptort Lipari. Im Süden des Hafens steht auf einem vorspringenden Felsen das Kastell, das die Kathedrale (1654) sowie drei andere Kirchen umschließt. Bei der Kathedrale befindet sich im ehemaligen Bischöflichen Palast ein Museum, das Museum Eoliano, für die auf den Inseln ausgegrabenen reichen Funde aus vorgeschichtlicher und geschichtlicher Zeit, darunter bemalte griechische Vasen und eine Isis-Statuette (Gräberfeld). Nördlich vom Kastell liegt der Stadtteil der Fischer, südlich die Magazine der Kaufleute, wo Ausfuhrgüter wie Bimsstein, Kapern und Feigen gelagert werden. Etwa 3 km nördlich der Stadt Lipari liegt jenseits des Monte Rosa dasDorf Canneto, das Zentrum der Gewinnung, Bearbeitung und Ausfuhr von Bimsstein. Die sehenswerten Bimssteinbrüche liegen 45 Min. nordwestlich im Tal der Fossa Bianca. In einem Tal nahe der Westküste von Lipari entspringen bei Piano Conte die 62°C heissen Quellen von San Calogero. Am frühen Nachmittag beginnt der Ausflug mit dem Motorboot nach Stromboli (12,5 km²). Nach dem Erreichen des Ortes Stromboli haben Sie Gelegenheit, den Ort zu erkunden. Anschließend Fahrt mit dem Boot zur Feuerstraße. Vom Boot können Sie die einmalige Schönheit der explosionsartigen Ausbrüche des Vulkans erleben, die in dieser Form nur nachts zu sehen sind. Rückkehr nach Lipari gegen 23:00 Uhr.

5. Tag: Lipari – Vulcano – Raum Toarmina

Nach dem Frühstück starten Sie zum Ausflug auf die nur wenige Kilometer entfernte Insel Vulcano. Entlang der Nord-Westküste geht es zu der kleinen Ansiedlung Gelso. Sollte es der Seegang zulassen, können Sie den kleinen Ort besichtigen. Weiter geht es entlang der Küste zum Hafen Levante. Hier besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Ortes Vulcano Porto mit seinen Schwefelschlammbädern. Am Mittag Rückkehr nach Lipari. Nach einer individuellen Mittagspause erwartet Sie der Führer zur Inselrundfahrt auf Lipari. Sie besichtigen die Altstadt mit der Kathedrale und der antiken Akropolis. Gegen Mittag setzen Sie mit der Fähre nach Milazzo über und fahren via Messina in den Raum Taormina.

6. Tag: Ätna und Taormina

Der Tag steht ganz im Zeichen von Ätna und Taormina. Der Ausflug beginnt mit der Auffahrt auf den Ätna. Der 3340 m hohe Vulkan ist der größte Europas. Bei der Auffahrt sehen Sie die verschiedenen Vegetationsstufen. Es werden je nach Höhenlage, Orangen, Zitronen, Ölbäume und Weinstöcke angebaut. Ab ca. 1300 m bis 2100 m stehen nur noch Wald und Macchia. Die Gipfelregion ist bis zum Erreichen der Schneegrenze eine schwarze, matt glänzende Wüste. Vom Rifugio Sapienza in 1900m Höhe genießen Sie einen eindrucksvollen Blick über Teile der Ostküste Siziliens. Wer möchte, kann mit der Seilbahn und Spezialfahrzeugen (Aufpreis) bis unter den Hauptkrater in 2900 m Höhe fahren. Dies ist jedoch abhängig von der Tätigkeit des Vulkans. Für die Mittagszeit empfehlen wir den Besuch eines Landgutes mit der Möglichkeit zu einer Weinprobe und eines Mittagsimbiss. Am Nachmittag geht es nach Taormina. Flanieren Sie über den Corso Umberto und besuchen Sie die steil abfallenden Gärten und kleinen Handwerksläden. Ein Besuch der Altstadt sowie des griechischen Theaters machen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

7. Tag: Cantania und Siracusa

Heute geht es nach Catania, der „vulkanischen Stadt“, zugleich die wirtschaftliche Hauptstadt Siziliens. Seit ewiger Zeit haben die Einwohner mit der gewaltigen Natur des Ätna zu tun. Gleich hinter dem Domplatz, wo der Elefant aus Lavastein, das Symbol Catanias, thront, herrscht ein großes Gewusel: die Pescheria, der Fischmarkt, ist eine absolute Attraktion und endet dort wo die Burg von Friedrich II. noch der Natur trotzt. Dann geht es nach Siracusa, die Weltstadt der Antike – schon Cicero beschrieb sie als schönste und größte aller griechischen Städte. Der Rundgang beginnt in dem archäologischen Park Neapolis: beim Anblick des grandiosen griechischen Theaters, dem prachtvollen Altar von Hieron II, dem römischen Amphitheater oder der künstlichen Grotte „Ohr des Dionysios“ fühlt man sich um Jahrtausende zurückversetzt. Auf der Insel Ortigia, auf der sich die romantische Altstadt befindet, bewundern Sie die Überreste des Apollo-Tempels, den zu einer Kathedrale umgebauten Athena-Tempel, der zu den ältesten Gebäuden Italiens zählt und ununterbrochen für religiöse Zwecke verwendet wird, und blicken gespannt in die mythische Arethusaquelle, wo noch heute nach Jahrtausenden das Süßwasser kurz vom Meer entfernt sprudelt.

8.Tag: Raum Taormina – Palermo

Sie verlassen Taormina und fahren durch das Landesinnere, via Enna, dem Mittelpunkt der Insel, in die sizilianische Hauptstadt Palermo. Sie sehen u.a. den Normannenpalast mit dem Juwel aller Kirchen – der Capella Palatina. Erinnerungen an das Morgenland werden wach in der ehemaligen Moschee San Giovanni degli Eremiti. In La Martorana sehen Sie Mosaiken nach orthodoxer Tradition. Normannisch- arabische Baukunst erleben Sie in San Cataldo und barocken Prunk in der Jesuitenkirche Il Gesu. Palermo hat aber noch mehr zu bieten: Straßenmärkte, orientalische Basarstimmung voller Leben. Dies alles können Sie bei einem Bummel durch die Vucciria erleben. Anschließend fahren Sie nach Monreale. Sie besichtigen den bekannten Dom mit seinen weltberühmten byzantinischen Mosaiken sowie den Benediktiner-Kreuzgang mit 228 verzierten Doppelsäulen. Um 23:00 Uhr legt die Fähre nach Genua ab.

9. Tag: Genua – Krün

Ankunft gegen 19:00 Uhr in Genua. Anschließend Rückfahrt in die – Möglichkeit – Ankunft am frühen Abend in Genua. Während der Rückfahrt ins Oberland können Sie die zahlreichen Eindrücke der letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen.

Highlights

5 Treuepunkte

2 extra Treuepunkte bei Frühbuchung

Fahrt mit Ferienglück Bus

Auswahl an gekühlten Getränken

Erklärung der Sehenswürdigkeiten

Sitzplatzreservierung

Kostenlose Parkplätze

Leistungen

Fahrt im **** „Ferienglück“ Bus

6x Ü/HP in Hotels der gehobenen Mittelklasse

Fährüberfahrt Genua – Palermo – Genua

2x Superior Frühstück an Bord im Self Service

Unterbringung in 2-Bettkabinen

Fährpassage Milazzo – Lipari, Lipari – Vulcano, Lipari – Milazzo

1x 3-Gang Mittagessen

Reiseleitung während der gesamten Reise

1x Gepäcktransfer Hafen Lipari – Hotel – Hafen Lipari

1x 1,5 Stunden Busgestellung für Inselrundfahrt Lipari

1x Bootsausflug Panarea und Stromboli ab/bis Lipari

5 Ferienglück Treuepunkte

2 Ferienglück extra Treuepunkte bei Buchung bis 14.02.2022

Preis

Frühbucherpreis: 973€
Frühbuchungsfrist: 14.02.2022
Normalpreis
Preis pro Person im Doppelzimmer 999€
Einzelzimmerzuschlag 160€

Hinweise

Reisedokumente

Sie sind dazu verpflichtet einen für die Dauer der Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen. Bitte kontrollieren Sie vor der Teilnahme an der Fahrt, ob sie die genannten Reisedokumente bei sich tragen.